Mike_bike_go_3.jpg
Maroc_face_tent2_pptx.jpg

Die DAKAR hat viele Gesichter!

Lange Etappen,  extrem sportliche Herausforderung, Gefahren, aber auch sensationelle Landschaften, Kulturen und lebenslange Freundschaften.

Viel fragen nach dem Grund, wieso sich seit der ersten Austragung in 1979 so viele Sportler diese Veranstaltung als das höchstes Ziel ihrer Karriere stecken.

Ich weiss es jetzt und wurde zu einem anderen Menschen!

Schon der "ERFINDER" der DAKAR - Thierrey Sabine - brachte dies schon sehr früh und mit einfachen Worten genau auf den Punkt !

" Eine Herausforderung für die Teilnehmer.

Ein Traum für alle die zurück bleiben."

A Challenge for those who go.
A dream for those who stay behind.
                           Thierry Sabine

DER ANFANG

Zu meinem 4-ten Geburtstag bekam ich eine Yamaha PW50, welche mich nur ein paar Wochen später schmerzhaft lehrte wie hart der Motorsport sein kann – ein schmerzhafter Bruch des Oberschenkel. Ein ein herber Rückschlag, aber nach der Genesung ging es wieder schnell voran! Harte Arbeit, Training und Starts bei Nationalen Rennen waren die Grundlage, dass ich schon mit 19 Jahren meinen ersten Meistertitel einfahren konnte.

Teilnahme an den unterschiedlichsten Offroad Veranstaltungen der letzten Jahre haben meinen Fahrstil, meine Erfahrung und meine körperliche Verfassung stetig verbessert. Man wächst an seinen Aufgaben! Bei Enduro Veranstaltungen der Deutschen Meisterschaft, mehreren "ISDE SIXDAYS" , der Deutschen "CROSS COUNTRY Meisterschaft" und diversen Extrem Rennen wie dem "Erzberg Rodeo" oder dem Strandrennen in Le Touquet / Frankreich habe ich viel gelernt und mich auch persönlich weiter entwickelt.

3 Jahren lang bereitete ich mich intensiv bei Rallies wie der Panafrica, Hispania & Marokko Rallye, sowie Spezial Training in Spanien und intensivem körperlichen Workout für mein größtes Ziel vor - die Teilnahme an der RALLY DAKAR !

Der Höhepunkt war dann natürlich der Start bei der DAKAR 2022, welche ich erfolgreich mit P 48 und mit Platz 5 in der Junioren Wertung beenden konnte.

Ich bin fest davon überzeugt dass ich, bei entsprechender Vorbereitung und Unterstützung in die Top 25 der Dakar fahren kann.

Ich bin bereit - helfen Sie mir dabei !