TAG 2 - Etappe 2

Etappe 2

Heute mit gemischten Gefühlen in die Etappe gegangen .. P72 Gesamt nagt schon an meinem Ego :(. Aber die Rallye ist noch jung und abgerechnet wird zum Schluss - sagen meine Mentoren!

Langer und sehr kalter Tag heute. Um 4 Uhr ging es aus den Federn ! Kurz vor 5 ging es dann auf die Etappe, bei eisigen Temperaturen. Die 200km heute morgen bis zur Stage waren der Wahnsinn, ich weiß nicht ob ich schon mal so gefroren habe.

Die Stage lief eigentlich ganz gut. Ich habe gleich zu Beginn in einen guten Rhythmus gefunden. Leider musste ich heute aber einige Fahrer überholen, ca 20 Stück, da ich weit hinten startete aufgrund meines verkorksten Tages gestern das kostete ein bisschen Zeit und Nerven. Ca. bei km 280 wurde es dann sehr tief in den Dünen und ich fing extrem an zu schwitzen. Meine Brille wurde nass von innen und ich konnte kaum noch was sehen ... dann übersah ich einen Kamelgras Höcker, welcher mich einmal über den Lenker katapultierte, direkt vor Sebastian Loeb aus der Autowertung, der mich beinahe über den Haufen gefahren hätte. Zum Glück explodierte mein Airbag, ansonsten wäre das vermutlich nicht so glimpflich ausgegangen.

Außer ein paar Prellungen geht es mir gut 👍


800 Kilometer heute .. mir tut alles weh 😅 und morgen geht's weiter . Die Marathon Stage wurde übrigens abgesagt, da das komplette Fahrerlager unter Wasser steht .

Kurzes Selfi mit Mohammed Al Balooshi - eine UAE Motorsport Legende und RED BULL Sportler


Mohammed und ich fuhren den ganzen Tag fast identische Zeiten, was mich ein wenig stolz auf meine Leistung macht.