TAG 6 - ETAPPE 6

ETAPPE 6 - Rennabbruch wegen zu gefährlicher Strecke wegen der Trucks vom Tag zuvor!


Dem gestrigen Rennabbruch wegen Sandsturmes folgte heute leider gleich der nächste Abbruch

Die Folgen und Wassermassen der letzten Regenfälle und der Trucks vom Tag zuvor machte die STrecke zu gefährlich und nach Intervention von mehreren Top Fahrern blieb der A.S.O. keine Wahl als die Etappe wieder abzubrechen. Keiner der Organisatoren und schon gar nicht David Castera, möchte eine Stage stoppen oder verkürzen - wenn dann geht es immer um die Sicherheit der Teilnehmer ! ABER irgendwie ziehe ich wohl immer den kurzen Strohalm?

Die wiedrigen Umstände können mich nich "knicken" ... bin voll gut drauf und richtig motiviert für die 2-te Woche!


Gestern Abend hat sich die Jury dazu entschieden die Gesamtzeit von der 5 Etappe zu multiplizieren ( X2 ), da wir nur die Hälfte gefahren sind. Somit wurden aus den 45 Minuten die ich gestern verlor, 1 1/2 Stunden ! Doppelte Strafe 👎 Das hat mich wirklich sehr mitgenommen. Dennoch war ich heute morgen sehr motiviert und guter Dinge. Das Fahren heute machte mir wirklich richtig Spass! Ich weiß nicht ob es an der Streckenführung lag, die teils sehr Endurolastig war oder ob es an meiner späten Startzeit lag und ich wieder mal von Hinten durchs Feld pflügen musste?

Ich war aufgrund meines schlechten Etappe 5 wieder sehr weit hinten gestartet und hatte aus diesem Grund auch sehr viele langsamere Fahrer vor mir. Einerseits macht es Spass viele Fahrer zu überholen, anderseits ist dies auch oft mit Problemen verbunden. Man kommt bei engen Passagen oft nicht schnell genug vorbei und muss sich wie bein Essenfassen hinten anstellen bis man freie Fahrt bekommt - natürlich bleibt da auch viel Zeit liegen!

Heute war es teilweise stark "Enduro Lastig " & sehr steinig, was mit so einem Bike nicht ganz so locker von der Hand geht :)


Nach der Enduro Sektion wurde es dann wieder sehr schnell und teilweise grentwertig - soll man es riskieren? ... doch lieber vom Gas? Muss dann jeder für sich entscheiden wie gross seine Risikobereitschaft ist!

Dann kam " Fesh Fesh" und riesen Steine !! .. im Bild könnt ihr Euch ein Bild über Fesh Fesh machen .... das macht keine Halt - nicht vor der kleinsten Ritze!

Feinster Staub wie Zement - das klebt überall und dringt in kleinste Ritzen ein!


Bei km 100 wurde die Stage dann aber auch schon wegen der Regenfälle und teilweise wegen der unpassierbaren Strecke abgebrochen. Es wäre unverantworlich gewesen die restlichen Fahrer in diese Strecken Abschnitte einfajren zu lassen! Teilweise hatten gestern schon die LKW Probleme dort durchzukommen :(

Zusätzlich hatte es zuvor schon einige schwere Stürze gegeben. Ross Branch der YAMAHA Werksfahre musste heute leider auch ausscheiden.

Zm Nachteil leider ist der Abbruch wieder für mich gelaufen - heute hätte ich vielleicht ein wenig Zeit auf meine Konkurrenten gut machen können 😏 Morgen ist erstmal Ruhetag und dann beginnt das Spiel wieder von vorne!

Trotzdem gab mir der heuteige Tag ein gutes Gefühl und echt viel menthalen Aufschwung. Ich habe gespürt dass ich mich auch auf den Plätzen um den 40 Gesamtrang " einnisten " könnte :)

Dieses Gefühl versuche ich für die 2-te Woche natürlich mitzunehmen 👍

Ich weiss das ist noch nicht unbedingt mein echter Leistungsstand, aber in jedem Fall mal ein echt cooles Gefühl, wenn man direkt neben einem Danilo Petrucci aufgelistet wird .... werde ich mir in meine Garage hängen :)

Mein erstes " HOCH " bei meiner ersten DAKAR ... denke schon das kann sich sehen lassen!